Über uns

Ich bin Sozialarbeiterin und gebe mit meinen sky-dogs seit 2003 deutschlandweit Hundefrisbeeseminare. Unsere Erfolge finden Sie hier.

Mein Wissen über die Mensch-Hunde-Kommunikation und Führung von Hunden gebe ich in meinen „hunds-kompetent“-Coachings an Hundehalter weiter.

Auf den Hundefrisbeesport gekommen bin ich, weil ich nach einer sinnvollen Beschäftigung für meinen energiegeladenen Hund Ben suchte.

Vom Hundefrisbeesport bin ich so begeistert, weil es keinen Trick oder Wurf gibt den Hund oder Mensch unbedingt beherrschen muss. Somit steht der Spaß an dem gemeinsamen Tun und das Herausfinden der individuellen Stärken im Vordergrund. Beim Hundefrisbee bestimmt jedes Team selber, welche Tricks erarbeitet werden. Diese Freiheit liebe ich an dem Sport. Auch ist jede gefangene Scheibe ein Erfolgserlebnis für den Hund – und für den Menschen :). Die Hunde strahlen zu sehen ist der Hauptgrund, warum ich Hundefrisbee betreibe und auf meinen Seminaren vermittel.

An erster Stelle steht in meinem Training die Gesundheit des Hundes. Ein richtig ausgeübter Sport ist absolut gesundheitsfördernd. Ein richtiges Aufwärmtraining, eine gute Ernährung und ein optimales Gewicht des Hundes, eine gut ausgebildete Muskulatur durch genügend Bewegung, eine gute Landetechnik, kurze Trainingseinheiten und regelmäßiges Training in Maßen sind einige Faktoren für ein gesundes Frisbeetraining. 

Mein Wissen über den Hundefrisbeesport habe ich insbesondere von amerikanischen Hundefrisbeetrainern erwerben können und stehe mit ihnen im ständigen Austausch. In Amerika wird der Sport übrigens bereits seit 1974 betrieben.

Philosophie

Modernes und artgemäßes Training bedeutet für mich:

  • Training auf Basis der aktuellen Erkenntnisse der Verhaltensforschung
  • ein an das jeweilige Team angepasstes Training
  • Aufbau von Bindung, gegenseitigem Respekt und Vertrauen
  • Training kann nicht nur – es sollte Spaß machen!

Durch sinnvolle und artgerechte Beschäftigung mit dem Hund wird das Verhältnis verbessert, der Hund wird ausgeglichener und man hat viel Freude an seinem treuen Begleiter. 

Meine Hunde

Ben

Ben wurde 1999 geboren, wann genau verrät er jedoch nicht:)

Er ist ein ehemaliger Streuner, der mir im Alter von ca. einem Jahr im Urlaub zugelaufen ist. Er ist ein außergewöhnlicher Mischling und hat mir gezeigt wie lern-, und anpassungsfähig Hunde sein können. Ben’s Erfolge sind genau wie er einfach außergewöhnlich! Er hat seinen „Job“ im Hundefrisbee gefunden und ist wohl der einzige Ex-Streuner der einen Weltmeistertitel hat :).

Ben ist im Alter von 17 Jahren gestorben.

 

 

Kira

Workshop Sportfotografie Kunstsommer Arnsberg

Kira gehört seit April 2005 zu uns. Sie ist im Alter von 4 Jahren zu uns gekommen, weil die Hundekonstellation in ihrem alten Zuhause einfach nicht mehr passte. Kira ist eine Australian Shepherd Hündin mit einer Riesenportion Arbeitstrieb und überglücklich, wenn sie Frisbees jagen darf. Kira und Ben ergänzen sich prima und sind zwei Traumhunde.

Kira ist im Alter von 14,5 Jahren gestorben.

 

 

Chocolate Sun Star

Frisbee-Karin-1000-14

 

Seit dem 09.07.12 lebt Chocolate Sun Star – Rufname Bryce – bei uns. Sie ist ein Australien Shepherd von den Indian Flames Aussies. Bryce hat sich toll entwickelt. Sie ist die Lustigste von den drei sky-dogs und liebt ihren Job als Seminarhund.